icon mailicon mailicon mail

Außensauna graafen-GS

Saunabaden in seiner natürlichsten Form

aussensauna gs 01 

 

Eine Sauna im Außenbereich ist die ursprünglichste Art des Saunabades.
Vor allem im Herbst oder Winter macht das Saunen im Grünen besonders viel Vergnügen. Der Wechsel von kalt und warm – dafür reicht auch eine Gartendusche – bringt den Kreis- lauf so richtig in Schwung – genau das, was wir in dieser Jahreszeit dringend brauchen.
Eine sorgfältige Planung ist für eine Außensauna sehr wichtig: Von der Gestaltung des Innenbereiches (z.B.: mit oder ohne Vorraum), über die äußere Gestaltung (Art der Dacheindeckung, Sichtschutz, Fenster, Türen usw.), bis hin zur Baugenehmigung, die ab einer gewissen Saunagröße erforderlich ist.

Ausstattung aussen
  • Blockbohlen in 68 mm Wandstärke (wahlweise 58 mm) mit doppelter Nut und federselbstspannendes Kassettensystem
  • Spannstangen mit selbstspannenden Federn
  • 3 Standardgrößen mit Vorraum (auf Wunsch ohne Vorraum) - Sondergrößen auf Anfrage
  • Außentür abschließbar mit Türdrücker und Türschloss, ohne Profilzylinder (nur bei Vorraum)
  • optional fenster für Vorraum und Sauna
  • witterungsbeständige Lagerhölzer als konstruktiver Holzschutz
  • Dachüberstände mind. 30 cm
  • Sattendach mit Sparren, außen 23 mm Dachschalung
  • Bitumenabdeckung zur Grundabdichtung
  • Energieeffizienz: Saunaraum mit abgehängter Zwischendecke und 120 mm Mineralwolle, Vorraum mit 40er-Dämmung
 
Ausstattung innen
  • Saunainnentür nach Wunsch
  • 3 Saunaliegen 61 cm breit
  • Rückenlehnen
  • 3 Kopfstützen
  • Zwischenbankverkleidung
  • Saunaleuchte mit Fassung (spritzwassergeschützt)
  • Ofenschutz

graafen-GS Beispielzeichnung

aussensauna gs grundriss

Größen:

aussensauna gs groessen

aussensauna gs beispiel
 
aussensauna gs 05

 

TOP